Wesenstest in Telgte

Am 15.09.2018 war Neo zum Wesenstest in Telgte zu Gast. Die zusammenfassende Wesensbeurteilung von Richterin Simone Metz liest sich wie folgt:

„Der 18 Monate alte Rüde hat trotz großem Radius eine sehr gute Bindung zu seinen Führern. Er zeigte sich aufmerksam, mit guter Ausdauer und arbeitsfreudig. Bei fremden Menschen verhält sich der temperamentvolle Rüde freundlich und sicher. Selbstständig und unerschrocken untersuchte er die Umweltreize. Er apportiert die Gegenstände gerne. Der Rüde hat sehr gute jagdliche Arbeitsanlagen, ist schusssicher und zeigte sich Labrador typisch.“

Wir waren sehr froh über das Verhalten von Neo, aber auch nicht verwundert. Er begleitet mich und meine Frau fast überall hin. Das heißt, dass er die Stadt inklusive aller Reize kennt, generell aber auf einem Hof auf dem Land aufwächst. Hier lebt Neo mit Kindern im Alter von 1 – 5 Jahren, als auch mit den unterschiedlichsten Tieren zusammen. Allen Personen und Reizen begegnet er aufmerksam, freudig und aufgeweckt.

Neo wird als sehr temperamentvoll beschrieben. Dies zeigt sich vor Allem, wenn ich die Utensilien für sein jagdliches Training zusammen hole. Er kann es kaum abwarten, dass er anfangen darf zu arbeiten. Schön ist hingegen aber auch der Fakt, dass Neo gut zur Ruhe kommt. Dies ist auch nötig, da er mich hin und wieder ins Büro und meine Frau zur Schule begleitet.

Die Ergebnisse des Wesenstest findet ihr in den nachfolgenden Protokollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.